Wirtschaftsinformatiker/-in FA

Als Wirtschaftsinformatiker/-in mit Fachausweis leiten Sie Informatikprojekte und übernehmen eine wichtige Rolle an der Schnittstelle zwischen Fachbereichen einer Unternehmung und Informatikspezialisten. Sie verbinden Prozesse und ICT-Technologie indem Sie Anforderungen aufnehmen und analysieren und einer ganzheitlichen Lösung im Sinne eines Informationssystems zuführen. Sie vertreten die Anliegen der Fachbereiche und schaffen im engen Kontakt mit Applikationsentwicklern die Vorgaben für zweckmässige Individual- und Standardlösungen und begleiten die Einführung neuer Systeme.

Berufsbild

 

Als Wirtschaftsinformatikerin analysieren Sie zusammen mit den ICT-Fachleuten und den Vertretern der Fachbereiche betriebswirtschaftliche Prozesse, prüfen deren Potenzial zur Unterstützung durch Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) und definieren die entsprechenden Vorgaben für die Entwicklung oder die Evaluation von Systemen. Bei Evaluationsprojekten sind Sie für die Identifikation möglicher Anbieter bis zur Einführung der Systeme und der Schulung der Benutzer zuständig. Sie treffen in diesen Projekten die notwendigen Vorkehrungen, um die betroffenen Mitarbeitenden auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten und die Bereitschaft für die Veränderungen zu entwickeln.

In Ihrer Rolle als Projektleiterin zeichnen Sie dem Auftraggeber gegenüber verantwortlich für die Entwicklung oder die Evaluation der Systeme von der Bedürfnisaufnahme bis zur erfolgreichen Implementierung. Sie sind in der Lage, ein kleineres Team zu führen, welches in einer Unternehmung für die Systeme eines Geschäfts- oder Anwendungsbereichs zuständig ist. In dieser Funktion verwalten Sie die Anforderungen an die Unterstützung durch Informations- und Kommunikationstechnologien.

Anforderungen

 

Zur Berufsprüfung wird zugelassen, wer

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Informatikerin nachweisen kann und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT verfügt
  • oder ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder einen Abschluss einer höheren schulischen Allgemeinbildung oder eine gleichwertige Qualifikation nachweisen kann und über mindestens 4 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologien ICT verfügt
  • oder mindestens 6 Jahre Berufspraxis im Berufsfeld der Informationsund Kommunikationstechnologien ICT nachweist.

Ausbildung

 

Die Vorbereitung auf die Berufsprüfung erfolgt berufsbegleitend an einer von zahlreichen privaten Ausbildungs- resp. Weiterbildungsstätten und dauert üblicherweise 3-4 Semester.

Weiterbildung

Mit abgeschlossenem Fachausweis besteht die Möglichkeit, sich anschliessend mit einer 3-semestrigen berufsbegleitenden Weiterbildung zur eidg. dipl. Informatikerin oder zur dipl. Wirtschaftsinformatikerin HF weiterzubilden. Dieser Abschluss berechtigt anschliessend zu einem Studium an einer Fachhochschule und dem Abschluss eines MAS – Master of Advanced Studies.

Fachspezifische Entwicklungsmöglichkeiten

(nach entsprechender Weiterbildung bzw. Praxis)

  • Business-Analystin
  • Projektleiterin in einem grösseren Einführungs- oder Optimierungs-Projekt
  • Teamleiterin ICT
  • Product-Managerin im Soft- oder Hardwarebereich
  • Consultant