Wirtschaftsinformatiker/-in

Die Wirtschaftsinformatik ist eine Wissenschaft, die sich mit der Beschreibung, Erklärung und Gestaltung rechnergeschützter Informationssysteme und deren Einsatz in Wirtschaft und Verwaltung befasst.

Sie versteht sich als eigenständiges interdisziplinäres Fach im Wesentlichen zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der Informatik.

 

Wirtschaftsinformatiker nutzen ihr breites Fachwissen und die Erfahrung aus den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik und ergänzen dieses mit hoher Sozialkompetenz.

 

Wirtschaftsinformatiker bauen Brücken zwischen der Organisation einerseits und der ICT andererseits. Sie tragen die Hauptverantwortung bei der Entwicklung, Implementierung und Nutzung von Informationssystemen. Informationssysteme sind Teil des betrieblichen Wertschöpfungsprozesses und tragen so zur strategischen Positionierung und zum erfolgreichen Bestehen von Organisationen bei.

 

Lesen Sie hier eine umfassende Definition von Wirtschaftsinformatik

 

 

JETZT MITGLIED IM VIW WERDEN

Jede Anmeldung bis 31. Januar 2014 wird mit CHF 30.- in REKA Checks belohnt.